Home » Die Kontroverse Der Aristotelischen Substanz by Peter Manzei
Die Kontroverse Der Aristotelischen Substanz Peter Manzei

Die Kontroverse Der Aristotelischen Substanz

Peter Manzei

Published April 17th 2014
ISBN : 9783656638629
Paperback
24 pages
Enter the sum

 About the Book 

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,7, Universitat Leipzig, Veranstaltung: Seminar Substanztheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschaftigt sich mit den Buchern derMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,7, Universitat Leipzig, Veranstaltung: Seminar Substanztheorien, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschaftigt sich mit den Buchern der Kategorienschrift, sowie der Metaphysik von Aristoteles. Der Begriff der Substanz wird in beiden Werken erortert, jedoch mit unterschiedlichem Ergebnis. Der Stand der Forschung geht soweit, dass mit Sicherheit gesagt werden kann, dass es in Aristoteles Werken zwei ontologische Systeme des Begriffes Substanz gibt, jedoch keine einheitliche Substanztheorie. Denn jede Substanztheorie halt einen anderen Kandidaten fur die, primare Substanz. Es ist dann diese haufig so genannte Inkonsequenz zwischen den zwei Substanztheorien und innerhalb der zweiten Substanztheorie, auf der die allgemeine Forschungsinterpretationen beruhen. (Moradi 2011: S: 12) Wie ist diese, von Moradi bezeichnete Inkonsequenz, zu verstehen? Warum stellt Aristoteles zwei Substanztheorien auf, die allem Anschein nach ohne direkten Zusammenhang zueinander stehen? Oder tun sie dies doch? Verwirft die Substanztheorie der Metaphysik moglicherweise die der Kategorieschrift? Erweitert sie die Kategorieschrift? Erganzen sich diese beiden Abhandlungen von Aristoteles? Baut die Substanztheorie der Metaphysik auf der Kategorieschrift auf oder muss man beide Abhandlungen doch vollkommen getrennt voneinander betrachten und wenn ja, wie ist dieser fundamentale Unterschied zu erklaren, beziehungsweise, zu deuten? Die nun folgende Arbeit beschaftigt sich mit dieser Problematik. In den ersten beiden Abschnitte werde ich die grundlegenden Gedanken Aristoteles Kategorienschrift und der Metaphysik vorstellen, um darauf aufbauend verschiedene, von mir gewahlte, Interpretationsansatze zu erlautern und zu diskutieren. Die Frage, die es zu losen gilt lautet: In welchem Verhaltnis stehen die Substanztheorien der Kategorienschrift und der Metaphysik zueinander?